Krankenbeförderung

Erfahren Sie mehr über unsere Möglichkeiten

Rufen Sie Ihr Taxi

04821 / 9 28 56

Noch nicht registriert? Hier klicken.

Wir führen alle Fahrten zu ambulanten und stationären Behandlungen durch.

Auf Ihren Wunsch stellen wir Ihren Antrag auf Übernahme der Fahrtkosten mit dem Taxi für Sie.

Lassen Sie uns Ihre stützende Hand sein

Wichtige Information

Bei folgenden Krankenkassen ist eine Direktabrechnung nicht möglich:

AOK

Barmer Ersatzkasse

Techniker Krankenkasse

KKH

HEK

HKK

LKK

Sprechen Sie uns an, falls Sie Fragen zu einer Krankenbeförderung haben.



Die Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den Kennbuchstaben „AG“, „B“ und „H“ haben generell einen gesetzlichen Anspruch auf Übernahme der Fahrtkosten durch die gesetzl. Krankenversicherung. Dies gilt auch für Inhaber der Pflegestufen 3,4 und 5 (ab 01.01.2017) oder Pflegestufen 2 und 3 (bis 31.12.2016). 
Die Übernahme der Fahrtkosten mit dem Taxi zu ambulanten Behandlungen, müssen immer im Vorwege bei der Krankenkasse beantragt werden.
Fahrten zu einer stationären oder aus einer stationären Behandlung sind genehmigungsfrei.



Sie finden die Krankentransportrichtlinien in der gültigen Fassung vom 23.12.2017 unten zum Download. Bitte klicken Sie für weitere Informationen auf den Link.

https://www.g-ba.de/downloads/62-492-1495/KT-RL_2017-09-21_iK-2017-12-23.pdf

Rufen Sie Ihr Taxi

04821 / 9 28 56

Noch nicht registriert? Hier klicken.

Wir sind Ihr Partner für die nächste Taxi-Fahrt

Wirtschaftlichkeit

Kompetenz

Partnerschaft